Bedeutung der Symbole

Gelb
suggeriert einige der Eigenschaften der Farbe Gold, bedeutet auch Verrat und Feigheit. In China ist Gelb die heilige Farbe des Kaisers, für Buddhisten steht Gelb für Demut.
Gold Symbol der Sonne, Göttlichkeit und Erhabenheit. Für die Griechen durch das mythische goldene Vlies Symbol der Unsterblichkeit.
Grün Farbe des Wachstums und Verfalls. Im positiven Sinn verbunden mit Tir nan Og, der keltischen Insel ewiger Jugend.
Blau Farbe des Intellekts, Friedens, der Kontemplation, des Wassers, Himmels, der Unendlichkeit und ursprünglichen Leere und der Jungfrau Maria.

Violett Mystische, meditative Farbe, verbindet die Kraft der roten Farbe mit der Heiligkeit der blauen. Steht für Schmerz. Die Nymphe Echo verzehrt sich in Liebe nach Narziss.
Kreis Ohne Anfang und Ende repräsentiert der Kreis das Unendliche, Vollkommene und Ewige, ist Symbol Gottes und des Heiligenscheins.
Pythagoras = die vollkommene Form, die alles enthält und aus der alles hervor geht.
Quadrat steht für Stabilität und Zuverlässigkeit, das Irdische und Materielle. Im Hinduismus für die Ordnung des Universums und das Gleichgewicht der Gegensätze.
0 Wie der Kreis für das Nicht-Sein und die Ewigkeit.
1 Für den Zustand vor der Erschaffung der Myriaden von Lebensformen, die Einheit, zu der alles zurückkehren muss. Gott, aber auch das Individuum.
4 Die Zahl des Quadrates, der 4 Elemente (Erde, Feuer, Wasser, Luft), 4 Himmelsrichtungen, 4 Jahreszeiten, mit der Erde verbunden und mit Vollständigkeit.
Schmetterling steht für Verwandlung, Unsterblichkeit und Schönheit, die aus dem Tod hervorgeht (der leblose Kokon).
Fee Feen bevölkern die Geschichten und Träume von Kindern. Sie verfügen über magische Kräfte und symbolisieren gewöhnlich das Gute. Feen als Patin können das Böse der Welt in Gutes verwandeln.
Ouroboros (Schlange) taucht im alten Griechenland und in Ägypten auf. Die sich in den Schwanz beissende Schlange das Kreis- und Schlangensymbol. Steht für Gesamtheit, Wiedergeburt, Unsterblichkeit und den Kreislauf des Lebens.
Blumen Die Griechen glaubten, das Paradies sei mit Lilien ausgelegt. Die Chinesen dachten, dass für jede auf dieser Welt lebende Frau im nächsten Leben eine Blume blühe. Diese Vorstellungen veranschaulichen die bekanntesten Symbolgehalte der Blume.
Paradiesischer Zustand und weibliche Schönheit. Das Öffnen einer Blumenknospe repräsentiert die Schöpfung und die Kraft der Sonne.
Blumen sind Symbole der Jugend und Vitalität, wegen ihrer Vergänglichkeit stehen sie auch für Zerbrechlichkeit.
Weg Der Weg ist durch ein "mehrwegiges" Labyrinth mit verwirrenden Sackgassen eine Herausforderung für den Einzelnen. Er symbolisiert, wie sich der Geist auf der Suche nach dem Ursprung seinens Seins verirren kann.
"in das Leben treten"
in Erscheinung treten